Unterkünfte Sachsen

Urlaubsland Sachsen

Karte Sachsen

Sächsische Spezialitäten im Sachsenurlaub

Kulinarische Rundreise durch den Freistaat

Jedem Gourmet, Hobbykoch und normalem Urlauber gelüstet es auf Reisen nach gehaltvollen Speisen. Die sächsische Küche besticht durch rustikalen Individualismus und hält so manche Überraschung bereit. Einige Kreationen schaffen es gar zu internationaler Bekanntheit, wie der Dresdner Christstollen oder die Pulsnitzer Pfefferkuchen, die in der Weihnachtszeit Groß und Klein erfreuen.

In Sachsen wird gern deftig aufgetischt – Gerichte wie vogtländische grüne Klöße, Zwiebelfleisch, Dresdner Sauerbraten oder die Sächsische Kartoffelsuppe sind äußerst schmackhaft und schaffen allein durch ihre Namen Appetit. Pikante Fleisch- und Wurstwaren gehören ebenso zum kulinarischen Repertoire, wie Sächsische Knacker, Schinken im Brotteig, Kamenzer Würstchen oder Flecke.

Kaffee und Kuchen – das wird auch in Sachsen zelebriert! Die Sachsen neigen dabei zu süßen Leckereien wie dem Kirmeskuchen, der aus 4 Schichten besteht oder zur sächsischen Bäbe, das quasi das hiesige Nationalgebäck ist. Wer leichte Kost bevorzugt, kann auf Sächsische Kartoffelpuffer, die auch gern ‚Klitscher‘ genannt werden oder Hefeplinsen zurückgreifen, die mit Apfelmus oder Obst eine Köstlichkeit sind! Eine Lausitzer Spezialität ist die Sorbische Hochzeitssuppe, die ihrem Namen nach traditionell zu Hochzeiten serviert wird und aus leckeren und sättigenden Zutaten besteht.

Zu deftigen Gerichten oder in geselliger Runde sind die richtigen Getränke ein Muss! Landestypische Alkoholika sind die vortrefflichen Meißner Weine, sächsische Biere wie die Leipziger Gose, Radeberger oder Wernesgrüner und natürlich die erzgebirgischen Kräuterliköre.

Wer in Sachsen unterwegs ist, darf sich auf gehaltvolle Rezepte und Gerichte freuen, die das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen!

ImpressumDatenschutz