Unterkünfte Sachsen

Urlaubsland Sachsen

Karte Sachsen

Zoos & Tierparks in Sachsen

Ein Ausflug in den Zoo ist oftmals nicht nur ein Rahmenprogramm für einen Ausflug, sondern bietet Unterhaltung für den ganzen Tag! Egal ob jung oder alt, mit der ganzen Familie, allein oder zu zweit: der Ausflug in einen Tierpark weckt die Entdeckungslust und lässt den alltäglichen Stress vergessen. Spaß und Spannung, während man die Tier- und Pflanzenwelt entdeckt – dafür stehen auch die Zoos in Sachsen! Der berühmteste unter ihnen ist natürlich Leipzigs Zoologischer Garten, aber auch die kleineren Tierparks und Zoos stehen dem großen Vorbild in der Liebe zum Detail und einer erholsamen Atmosphäre in nichts nach.

Zoologischer Garten Leipzig

Der Leipziger Zoo ist eine Attraktion der Superlative: auf einer 23 Hektar großen Grünanlage tummeln sich unglaubliche 900 Tierarten! Wenn man alles erkunden möchte, sollte man schon früh zu einem Ausflug zu den über 6.000 Tieren starten. Der Zoologische Garten wurde im Jahre 1887 gegründet und ist heute in verschiedene Anlagen aufgeteilt. So stellt das Pongoland das Refugium der Schimpansen, Gorillas und weiteren Affen dar, in der Löwensavanne kann man den Königen der Tierwelt begegnen. Viele weitere Raubtiergehege, Vogel-Volieren, eine Bärenburg und etliche andere Bereiche mit exotischen und heimischen Tieren lässt kaum Langeweile aufkommen! Ein spannender Abstecher führt ins Aquarium – hier lassen sich sogar Haie und Krokodile bewundern.
Während die Jüngsten im Streichelzoo auf Tuchfühlung mit den Tieren gehen, können sich die Eltern auf den Parkbänken im Grünen entspannen oder einen wohlverdienten Imbiss zu sich nehmen.

Tierpark Chemnitz

Unterhaltsame Einblicke in die Tierwelt verspricht auch der Tierpark in Chemnitz, hier warten 180 Tierarten und über 1.700 Exemplare auf die Besucher. Zu den Highlights gehören die beiden Angola-Löwen Malik und Kimba! Außerdem zählen Bären, sibirische Tiger, Leoparden, Flusspferde und Zebras zum Repertoire des Tierparks. In einem separaten 36 Hektar großen Wildgatter können etliche Tierarten in ihrer freien Wildbahn beobachtet werden.
Ein Tropenhaus, Streichelzoos und gute gastronomische Verpflegung bescheren jedem Ausflügler einen sorgenfreien und erlebnisreichen Tag in der Chemnitzer Arche Noah.

Zoo Dresden

Der Dresdner Zoo ist einer der ältesten in Deutschland! Im Jahre 1861 gegründet, finden heute 400 Tierarten mit über 3.000 Individuen ihr Zuhause in dem 13 Hektar großen Gelände. Die größte Attraktion ist wohl das Afrikahaus mit 4 Elefanten und zahlreichen Affen! Auch bei einem Besuch bei den liebenswerten Pinguinen gibt es viel zu sehen. Die tierische Entdeckungstour kann dann in der Löwen-Anlage, im Orang-Utan-Haus oder im ‚Zoo unter der Erde‘ fortgesetzt werden, wo jede Menge Reptilien, Echsen und Schlangen inspiziert werden können. In den modernen Anlagen können Erwachsene und Kinder einen kurzweiligen Tag verbringen!

Hirschfeld, Bischofswerda & Zittau

Diese 3 kleineren Tierparks sind sehr gepflegt und versprechen ein familiäres Ambiente, in dem man sich wohlfühlen kann. Der Tierpark Zittau bietet eine Südamerikaanlage, Australienanlage, Waldvogelvoliere und vieles mehr. Der schöne Tierpark in Hirschfeld in der Nähe von Zwickau ist ein attraktives Ziel, über 600 Tieren kann man hier begegnen! Am beliebtesten sind die Bären, die Wölfe oder die Wisente, dazu gibt es einen Streichelzoo und eine Minigolf-Anlage. Im Zoo Bischofswerda warten über 70 Tierarten, die meisten davon sind unsere einheimischen Wildtiere. In dem behaglichen, grünen Ambiente kann man sogar zu einem majestätischen Mammutbaum aufschauen.

ImpressumDatenschutz