Unterkünfte Sachsen

Urlaubsland Sachsen

Karte Sachsen

Zwickau

Industrie und Kultur

Die knapp 100.000 Einwohner wissen, was ihre Stadt zu bieten hat. Zwickau kann mit einem der lebendigsten und sehenswertesten Stadtzentren Sachsens aufwarten - dazu trägt ein Ensemble von geschichtsträchtigen Gebäuden und moderner Architektur bei. Am Hauptmarkt befindet sich das Wahrzeichen der Stadt: das imposante Gewandhaus im spätgotischen Stil, in dem heute das Stadttheater seinen Platz findet. Ebenfalls im gotischen Stil wurde die Kirche St. Marien erbaut – der Kirchturm des Doms ragt 87 m in die Höhe und kann schon von weitem erblickt werden.

Zentrum des leiblichen Wohls ist definitiv die Peter-Breuer-Straße, die mit vielen Lokalen und Bars lockt – von leckeren Cocktails bis hin zu regionalen und internationalen Bieren kann sich hier jeder den Abend versüßen. Restaurants aller Arten warten ebenso mit ihren Gaumenfreuden. Die Einkaufpassagen in der Stadtmitte laden genauso zum flanieren und spazieren ein, wie die herrlichen Wege um den Schwanenteich oder an der Zwickauer Mulde entlang.

Dass in Zwickau Automobilgeschichte geschrieben wurde ist bekannt. Wer seine Kenntnisse noch etwas auffrischen muss, kann einen Besuch ins August-Horch-Museum unternehmen. Der wohl berühmteste Sohn der Stadt ist der Komponist Robert-Schumann – sein Geburtshaus lädt noch heute zur Besichtigung ein. Vielleicht kann sich auch bald das zentral gelegene Schloss Osterstein in das prächtige Stadtbild einfügen, die Restaurierungsarbeiten schreiten rasch voran.

Wer die Seele baumeln lassen möchte, kann sich im Johannisbad einem erlesenen Wellness-Angebot hingeben, im Sommer stehen außerdem 3 Freibäder zur Verfügung. Mit einigen kulturellen Highlights, Nightlife-Möglichkeiten und ausgeprägten touristischen Rahmenbedingungen ist Zwickau stets ein lohnenswertes Ziel.

ImpressumDatenschutz