Unterkünfte Sachsen

Urlaubsland Sachsen

Karte Sachsen

Landschaften in Sachsen

Sachsen ist bekannt für seine prächtigen Landschaften. Vor allem das Erzgebirge mit dichten Wäldern und schönen Bergstädten, das Vogtland mit seinen saftigen Wiesen und Talsperren oder die bizarren Felsformationen des Elbsandsteingebirges sind prägend und unvergesslich. Doch auch die übrigen Landesteile geizen nicht mit ihren Reizen.

Zittauer Gebirge

Das Zittauer Gebirge im Südosten Sachsens ist von einem dichten Wegenetz durchzogen und bietet etliche Möglichkeiten, um die Lausitzer Gebirgswelt auf aktive Weise zu entdecken. Gibt es im Winter noch Skisportmöglichkeiten auf verschneiten Hängen, so kann man in den wärmeren Monaten Wandern, Klettern oder Radfahren. Besonders imposant sind die pittoresken Felstürme der Nonnenfelsen, vielversprechend sind auch die weitreichenden Aussichten vom Gipfel des Scharfensteins oder des Berges Oybin mit Burg- und Klosterruine. Mit der alten Schmalspurbahn kann man noch entspannter die herrlich grünen Hügel der südlichen Lausitz für sich entdecken.

Sächsisches Seenland

Im Nordwesten Sachsen um Leipzig befindet sich eine der größten Seenlandschaften Deutschlands. Neben den natürlichen Seen entstanden jüngst viele weitere Gewässer, die zum Leipziger Neuseenland gehören. Aus den ehemaligen Tagebaulöchern der Braunkohlegewinnung entstanden im Zuge der Renaturalisierung herrliche Seen in einer faszinierenden Auenlandschaft. Gewässer wie der Cospudener See, Goitzsche, Haselbacher See oder der Muldestausee sind beliebte Erholungsgebiete, die landschaftliche Schönheit und ländliche Tradition miteinander vereinen. Zu den zahlreichen Freizeitmöglichkeiten an den Badeseen gehören Wassersport, Radtouren und idyllische Wanderrouten. Surfer, Wakeboarder und Kajakfahrer haben das Seenland schon längst für sich entdeckt! Auf Entdeckungstour wird man den Belantis-Vergnügungspark oder die Sommerrodelbahn in Kohren-Sahlis kaum umgehen können – viele Abenteuer in einzigartiger natürlicher Umgebung!

Sächsisches Burgen- und Heideland

Romantische Flusstäler, endlose Wiesen, sanfte Hügel und romantische Burgen kennzeichnen die erhabene Landschaft an den Ufern der Freiburger Mulde, Zwickauer Mulde und der Elbe. Eine wahre Zeitreise kann man erleben, wenn man sich auf die Spur der mächtigen Burgen, Rittergüter und alten Herrenhäuser begibt. Besonders die Burg Kriebstein an der Zschopau, Burg Scharfenstein oder Schloss Augustusburg gehören zum prächtig erhaltenen Überbleibsel aus der Zeit der sächsischen Kurfürsten, die schon damals die Schönheit der Heidelandschaft zu schätzen wussten. Weitere Highlights sind der Naturpark Dübener Heide, das Muldental, die Dahlener Heide mit seiner idyllischen Elbauenlandschaft oder das Freizeitbad in Bad Lausick.
Ob man die Region auf Wanderwegen, mit dem Rad oder hoch zu Ross erkundet, bleibt jedem selbst überlassen.

In Sachsen gibt es viele kleinere Landstriche, die ihren idyllischen Charme versprühen – etliche Naturparks, Wanderwege, Radwege, Bauernhöfe und Wälder animieren zu erholsamen Aktivitäten an frischer Luft. Dass dabei auch dem Auge geschmeichelt wird ist unvermeidlich, denn Landstriche wie das Lausitzer Gebirge, die Muskauer Heide, das Spaargebirge oder die Königsbrücker Heide bieten entzückende Impressionen.

 

ImpressumDatenschutz